Makramee Garnlängenrechner

Makramee ist eine vielseitige und kreative Technik, die es ermöglicht, wunderschöne dekorative und praktische Werke herzustellen. Als Anfänger eignen sich vor allem ausführliche Anleitungen, um ein Gefühl für die verschiedenen Knüpftechniken zu bekommen. Mit der Übung kommt dann vielleicht der Wunsch auch eigene Projekte umzusetzen. Eine der häufigsten Fragen, die sich dabei stellt, ist: Wie viel Garn benötige ich für mein Makramee-Projekt? Wie lang müssen die einzelne Fäden sein? Die Antwort darauf hängt von verschiedenen Faktoren ab, die im Folgenden erläutert werden.

Berechne mit unserem Garnrechner, wie viel Garnlänge du für dein nächstes Makramee-Projekt benötigst

Wie berechne ich die benötigte Länge der Fäden?

Die Berechnung der benötigten Fadenlänge hängt vor allem von der Länge des Projekts sowie von der Art der verwendeten Knoten ab. Hier ist eine allgemeine Formel, die als Ausgangspunkt dient:

nge pro Faden Projektlänge × Knüpfdichte Zusatzlänge für Fransen

Die Knüpfdichte wird meist mit 4 berechnet und ist abhängig von dem Muster, das du in deinem Projekt verwendest. Für komplexere Muster benötigst du mehr Garn, da mehr Knoten und Wendungen erforderlich sind. Wenn dein Muster komplexere Knoten enthält, kannst du auch mit dem Faktor 5 oder 6 rechnen.

Beispiel: Du möchtest einen Wandbehang knüpfen, der insgesamt 60cm lang werden soll. Du möchtest ein Muster mit vielen „Löchern“, indem du z.B. den versetzten Kreuzknoten nutzt. Am Ende des Wandbehanges möchtest du noch 20cm lange Fransen hängen lassen, um das Projekt abzurunden. Also rechnest du einfach 60cm x 4 + 20cm = 260cm. Deine einzelnen Fäden sollten also 260cm lang sein.

Wichtig: Das ist jedoch nur eine vereinfachte Formel. Der Garnrechner, den du weiter unten findest, berechnet auch die Dicke deines Garns mit ein, um ein noch genaueres Ergebnis zu erzielen. Außerdem sagt dir diese Formel noch nicht, wie viel Garn du insgesamt benötigst.

Was muss ich sonst noch beachten?

  1. cMehr ist besser: Es ist immer besser etwas mehr Garn zu haben als zu wenig. Ein kleiner Überschuss kann abgeschnitten werden, während zu wenig Garn das Projekt unbrauchbar machen kann.
  2. Dicke des Garns: Dickere Garne benötigen in der Regel mehr Länge als dünnere Garne für das gleiche Projekt, da sie mehr Volumen haben.
  3. Art des Musters: Wenn dein Muster viele Knoten wie z.B. den Rippenknoten beinhaltet, benötigst du mehr Garn, als wenn du ein eher lockeres Muster hast mit vielen „Löchern“.
  4. Doppelt gelegte Fäden: Wenn die Fäden doppelt gelegt werden (z.B. beim doppelten halben Schlag), verdoppelt sich die benötigte Länge pro Faden, aber die Anzahl der Fäden verringert sich.
  5. Dekorative Elemente: Elemente wie Fransen oder Perlen können die benötigte Garnlänge beeinflussen.

Wie viel Makramee Garn benötigst du für dein Projekt?

Bitte beachte, dass dies nur allgemeine Angaben sind und die tatsächlich benötigte Menge von verschiedenen Faktoren abhängt.

Der Rechner rechnet eher großzügig, ich benötige z.B. immer weniger Garn als errechnet. Grundsätzlich gilt aber: Lieber zu viel Garn haben und aus den Resten etwas anderes knüpfen, als mitten im Projekt festzustellen, dass das Garn nicht reicht.

 

Optionale Angaben

Ergebnisse:

Wie rechnet der Garnlängenrechner?

Um die Berechnungen hinter dem Garnlängenrechner etwas anschaulicher zu machen, gehen wir das anhand eines Beispiels durch. Bleiben wir bei dem Wandbehang von 60cm Länge mit einfachen Knoten und 20 cm Fransen. Für das Projekt möchtest du 4mm Garn verwenden:

  1. Projektlänge (L): 60 cm
  2. Knüpfdichte (K): 4 (für einfache Knoten)
  3. Zusatzlänge für Fransen (F): 20 cm
  4. Garnstärkefaktor (G): 1 (für mittleres Garn 3-4mm)

Wir wollen daraus drei Werte ermitteln: die Länge der einzelnen Fäden, die Anzahl der Fäden und die Gesamtmenge des benötigten Garns. 

Länge der einzelnen Fäden

Gesamtlänge pro Faden (T):

T = ((60cm x 4) + 20cm) x 1 = (240cm + 20cm) = 260cm

Falls der Faden in der Mitte gefaltet wird:

T = 260cm × 2 = 520cm

Wie viele Fäden benötige ich für mein Makramee Projekt?

Der Garnrechner rechnet nicht nur die Länge der Fäden aus, sondern kann auch schätzen, wie viele Fäden du benötigst. Damit kann dann auch die Gesamtmenge an benötigten Garn errechnet werden. Du solltest trotzdem nicht alle Fäden vor dem Beginn zurechtschneiden, da es sich nur um eine Schätzung handelt und es schade wäre, wenn du unnötig viele Fäden zurechtgeschnitten hast.

Für die Anzahl der Fäden ist nun auch die Projektbreite und den eventuellen Abstanden zwischen den Fäden, z.B. wenn du das Lochmuster schon von Beginn an einführen möchtest. Standardmäßig ist dieser Abstand auf 0cm gesetzt und solltest du unsicher sein, belasse ihn dabei. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass die Anzahl der Fäden zu hoch geschätzt wird, was aber immer besser ist als zu wenig. Für die Breite legen wir 50cm fest.

  1. Projektbreite (B): 50 cm
  2. Garnstärke (G): 4 mm, da die Fäden nicht eng an eng liegen wird standardmäßig mit der 1,5fachen Garnstärke gerechnet
  3. Optionaler Abstand zwischen den Fäden (A): 0 cm

Anzahl der Fäden (A):

A = 50cm / ((1,5 x 0,4cm) +0cm) = 50 / 0,6 = 83,33

Da keine Bruchteile von Fäden möglich sind, wird aufgerundet auf 84 benötigten Fäden.

Falls der Faden in der Mitte gefaltet wird:

A = 1/2 x 84 = 42

Wie viel Makramee Garn brauche ich insgesamt?

Wir gehen davon aus, dass die Fäden in der Mitte gefaltet werden, also ergibt sich folgende Berechnung:

Gesamtlänge des Garns = Länge pro Faden x Anzahl der Fäden = 520cm x 42 = 21840cm = 218,40m